NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Bundespräsident Joachim Gauck

trifft NSU-Untersuchungsausschuss

Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat eine vollständige Aufklärung der Neonazi-Mordserie gefordert und zur Solidarität mit den Angehörigen der Opfer aufgerufen. Die Sicherheitsorgane müssten den Schutz aller Bürger garantieren, die in diesem Land leben, sagte Gauck am Dienstag im Schloss Bellevue in Berlin bei einem Treffen mit den Mitgliedern des NSU-Untersuchungsausschusses. Wenn es dabei Defizite gebe, müssten diese benannt werden. dpa

Toter in Kieler Förde

als Ex-Staatssekretär identifiziert

Kiel - Bei einer Leiche, die im Kieler Hafen entdeckt worden ist, handelt es sich um den früheren Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Innenministerium, Ulrich Lorenz. Das teilte die Polizeidirektion Neumünster mit. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Der Leichnam wurde im gerichtsmedizinischen Institut in Kiel untersucht. Lorenz wäre am 24. Februar 58 Jahre alt geworden. Er wurde seit Montag vermisst. Lorenz arbeitete als Rechtsanwalt. Seine Kanzlei liegt in der Nähe der Fundstelle der Leiche. dpa

JAPAN

Tokio bastelt

an neuem Geschichtsbild

Tokio - Japan will seine Rolle im Zweiten Weltkrieg neu bewerten und riskiert damit in den ohnehin angespannten Beziehungen zu China neuen Streit. Bildungsminister Hakubun Schimomura sagte am Dienstag, die Regierung werde auch die 1995 vom damaligen Ministerpräsidenten Tomiichi Murayama ausgesprochene Bitte um Verzeihung auf den Prüfstand stellen. Sollte diese historische Abbitte an die asiatischen Opfer der japanischen Aggression zurückgenommen werden, stieße das vermutlich auf scharfen Protest in China und Südkorea. rtr

USA

Weg für Kerry

als Außenminister frei

Washington - Der US-Senat hat den früheren Präsidentschaftskandidaten John Kerry als neuen amerikanischen Außenminister bestätigt. Das Oberhaus des Kongresses in Washington wählte den von Präsident Barack Obama nominierten 69-Jährigen am Dienstag mit 94 zu 3 Stimmen zum Nachfolger von Hillary Clinton. Zuvor hatte sich der auswärtige Ausschuss ohne Gegenstimme für Kerry ausgesprochen.dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben