NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

USA

Polizei sucht

mutmaßlichen Dreifachmörder

Los Angeles - Ein suspendierter Polizist soll in Kalifornien drei Menschen umgebracht haben. Seit Donnerstag läuft eine Großfahndung nach dem mutmaßlichen Täter. Der Polizeichef von Los Angeles, Charlie Beck, sprach am Freitag von einer „extrem besorgniserregenden und unheimlichen“ Situation. Der Mann sei bewaffnet und sehr gefährlich. Der frühere Beamte soll in den vergangenen Tagen drei Menschen getötet haben, berichteten US-Medien. Das ausgebrannte Fahrzeug des Mannes sei am Donnerstag auf einer Waldstraße nahe Big Bear, rund 150 Kilometer östlich von Los Angeles, gefunden worden, berichtete der Sender CNN. dpa

Ostküste rüstet sich für

gewaltigen Schneesturm

Washington - Begleitet von ersten Schneefällen haben sich Millionen Menschen an der amerikanischen Ostküste gegen einen möglicherweise gewaltigen Wintersturm gerüstet. In der Metropole Boston könnte bis zu einem Meter Neuschnee fallen, teilte der nationale Wetterdienst mit. Der Staat Massachusetts hat 5000 Nationalgardisten alarmiert. Die lokale Katastrophenbehörde warnte vor „extrem gefährlichen Bedingungen“. Unwetter wurden unter anderem auch in New York und New Jersey erwartet. dpa

CHINA

70 Tibeter wegen Anstiftung zu Selbstverbrennungen festgenommen

Peking - Die Behörden in Westchina haben 70 Tibeter festgenommen. Sie werden beschuldigt, protestierende Aktivisten unterstützt oder ermutigt zu haben, sich anzuzünden. Die Festnahmen stünden im Zusammenhang mit einer Reihe von Selbstverbrennungen von Tibetern seit November, sagte der stellvertretende Polizeichef der Provinz Quinghai der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Ein Gericht in Quinghai verurteilte einen Tibeter wegen vorsätzlichen Totschlags zu 13 Jahren Gefängnis. Der 27-Jährige soll einen buddhistischen Mönch angestiftet haben, sich zu verbrennen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben