NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SYRIEN

Französischer Fotograf nach Verletzung bei Idlib gestorben

Paris - Ein in Syrien verletzter französischer Fotograf ist in der Türkei gestorben. Olivier Voisin sei nach einer Operation seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte das französische Außenministerium in Paris mit. Der 38-Jährige war am Donnerstag schwer verwundet worden, als in der Nähe von Idlib im Norden Syriens eine Granate explodierte. Voisin lieferte der Nachrichtenagentur AFP im Januar Bilder aus Aleppo. AFP

ITALIEN

Berlusconi in Mailand von Femen-Demonstrantinnen bedrängt

Rom - Die Parlamentswahl in Italien hat mit einer mäßigen Beteiligung der Wähler begonnen. Bis zum Sonntagabend gaben nur 44,9 Prozent der mehr als 50 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimmen ab, teilte das Innenministerium in Rom mit. Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi wählte in Mailand. Dort begrüßten ihn drei Frauen der feministischen Bewegung Femen barbusig und riefen „Basta Berlusconi“. Sie wurden abgeführt. Berlusconi attackierte am Samstag erneut die Justiz, von der er sich verfolgt fühlt. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar