NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ZYPERN

Präsident bietet reichen Russen

Staatsbürgerschaft an

Limassol - Der zyprische Präsident Nikos Anastasiades hat Ausländern, die durch die Bedingungen für die EU-Hilfen mindestens drei Millionen Euro verloren haben, die zyprische Staatsbürgerschaft angeboten. Im Europaparlament rief die Ankündigung Kritik hervor, die Bundesregierung wollte zunächst keine Stellungnahme abgeben. Man arbeite derzeit an einer Reihe von Maßnahmen, um den „Schaden für die russische Business-Gemeinde“ zu begrenzen, sagte Anastasiades vor russischen Geschäftsleuten in Limassol. Eine EU-Staatsbürgerschaft ist für viele Russen unter anderem interessant, weil für russische Staatsbürger Visa-Beschränkungen gelten. AFP

IRAK

Anschläge auf Flughafen

kurz vor den Kommunalwahlen

Bagdad - Wenige Tage vor den Kommunalwahlen im Irak sind bei einer Serie von Anschlägen mindestens 29 Menschen getötet und 200 verletzt worden. Betroffen waren am Montag unter anderem der internationale Flughafen von Bagdad, wie die Polizei mitteilte. Dort seien an einem Kontrollposten vor dem Flughafen „im Abstand von Sekunden“ zwei Autobomben explodiert. Zwei Reisende seien ums Leben gekommen. Die Fahrzeuge wurden nach Polizeiangaben in der Nähe der Einfahrt geparkt. Bei einer Routinekontrolle seien sie detoniert. Der internationale Flughafen von Bagdad gehört zu den am besten bewachten Einrichtungen der Stadt. In zwölf der 18 Provinzen wird am Samstag gewählt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben