NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Raketen aus dem Gazastreifen

im Süden des Landes eingeschlagen

Jerusalem - Zwei aus dem Gazastreifen abgefeuerte Raketen sind in der Nacht zum Freitag auf israelischem Gebiet eingeschlagen. Die Raketen seien in der Region Eschkol im Süden des Landes eingeschlagen, sagte eine Polizeisprecherin. Es habe weder Opfer noch Schäden gegeben. Zu dem Angriff bekannte sich zunächst niemand. Zuletzt waren am Mittwoch zwei Raketen im südisraelischen Badeort Eilat in einer unbewohnten Gegend eingeschlagen. Eine Salafistengruppe übernahm die Verantwortung und nannte das Schicksal der palästinensischen Häftlinge in Israel als Motiv. AFP

VENEZUELA

Ergebnis der Präsidentenwahl

wird überprüft

Lima - In Venezuela soll nach heftigen Unruhen das umstrittene Ergebnis der Präsidentenwahl geprüft werden. Die Wahlbehörde des Landes will nun auch die zahlreichen bislang noch nicht untersuchten elektronisch abgegebenen Stimmen unter die Lupe nehmen. Die Ankündigung sorgte vor der für diesen Freitag geplanten Vereidigung von Wahlsieger Nicolas Maduro für eine Beruhigung der Lage. Maduros knapp unterlegener Rivale Henrique Capriles zeigte sich mit der Entscheidung der Behörde zufrieden, obwohl er eine Nachzählung von Hand gefordert hatte. Die Prüfung werde die Wahrheit ans Licht bringen, sagte Capriles, der den Sieg für sich reklamiert. rtr

TÜRKEI

Regierung fordert Entschuldigung

von Pianist Fazil Say

Istanbul - Nach der Verurteilung des türkischen Pianisten Fazil Say wegen Beleidigung des Islams hat die türkische Regierung eine Entschuldigung von dem Künstler verlangt. Say solle zugeben, dass er einen Fehler gemacht habe, und sich bei allen Muslimen entschuldigen, die er beleidigt habe, sagte Regierungssprecher Bülent Arinc. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben