NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Soldaten illegal im Einsatz

für Sicherheitsfirmen?

Frankfurt am Main - Dutzende Soldaten und Polizisten haben einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ zufolge unerlaubt für private Sicherheitsfirmen gearbeitet. Mehrere aktive Bundeswehrsoldaten seien für deutsche und ausländische Firmen in Afghanistan, in anderen Kriegsgebieten oder auf Handelsschiffen am Horn von Afrika im Einsatz gewesen. Damit hätten sie gegen das Soldatengesetz verstoßen. Ein Sprecher des Ministeriums sagte, er könne den Verdacht nicht bestätigen. AFP

Kassen: Jede zweite überprüfte Klinikrechnung fehlerhaft

Berlin - Die gesetzlichen Krankenkassen haben bei der Überprüfung von Klinikrechnungen eine Fehlerquote von 50 Prozent aufgedeckt. Der Medizinische Dienst habe im ersten Halbjahr 2012 elf Prozent aller Abrechnungen überprüft, sagte Florian Lanz, der Sprecher des GKV-Spitzenverbandes, am Sonntag. Die Kassen wurden demnach 2012 mit hochgerechnet zwei Milliarden Euro belastet. Ein Teil konnte aber von den Kliniken zurückgeholt werden, sagte Lanz. dpa

CSU-Politikerin Bär soll Partner

im Bundestagsbüro angestellt haben

Berlin - CSU-Vizegeneralsekretärin Dorothee Bär sieht sich zu Unrecht in Zusammenhang mit der Gehälteraffäre um Mitarbeiter von CSU-Landtagsabgeordneten gebracht. Einem „Spiegel“-Bericht zufolge beschäftigte Bär ihren Lebensgefährten bis zu ihrer Hochzeit 2006 in ihrem Bundestagsabgeordnetenbüro. Bär erklärte dazu auf ihrer Homepage, das Arbeitsverhältnis sei beendet worden, bevor sie standesamtlich geheiratet habe. „Dies entsprach dem geltenden Recht im Jahr 2006 und entspricht bis zum heutigen Tage dem Abgeordnetengesetz.“ dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben