NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rentenversicherung will Zusatzvorsorge anbieten

Berlin - Die Deutsche Rentenversicherung erwägt, eine zusätzliche Altersvorsorge anzubieten. Er könne sich ein Modell vorstellen, nach dem die Menschen zusätzlich zur gesetzlichen Rente „über freiwillige Zahlungen weitere Ansprüche bei der Rentenversicherung erwerben“, sagte Präsident Herbert Rische der „Rheinischen Post“. Solche Zahlungen ließen sich auch mit betrieblicher Altersvorsorge oder anderen Vorsorgeprodukten kombinieren. Allerdings müsse es dafür auch staatliche Zuschüsse geben. epd

Plant die Union

Ausweitung der Vätermonate?

Hamburg - CDU und CSU planen im Falle eines Wahlsieges, die Vätermonate beim Elterngeld auszudehnen. „Die Vätermonate wollen wir von zwei auf drei Monate beim Elterngeld erweitern“, heißt es in einem Thesenpapier, das CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe am vergangenen Montag unter CDU-Spitzenpolitikern verteilen ließ, wie „Spiegel online“ am Sonntag berichtete. KNA

Verfahren um Brechmittel-Einsatz

könnte eingestellt werden

Bremen – Die Bremer Justiz will möglicherweise das Verfahren um einen tödlichen Brechmitteleinsatz gegen einen Kokain-Kleindealer wegen geringer Schuld einstellen. Diese Befürchtung äußerte der Fraktionsvorsitzende der in Bremen mitregierenden Grünen, Matthias Güldner. Auch die Linksfraktion protestierte gegen Erwägungen des Gerichts, das Verfahren einzustellen. Ein Auftragsarzt der Polizei hatte 2004 dem 35-Jährigen Brechsirup und literweise Wasser mit einem Nasen-Magen-Schlauch eingeflößt – auch noch, als der Verdächtige nicht mehr ansprechbar war. Schließlich fiel er ins Koma; elf Tage später war er tot. stg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben