NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Koalition plädiert für

Vertriebenen-Gedenken am 20. Juni

Berlin - Die Koalitionsfraktionen haben bei ihrer umstrittenen Forderung nach einem eigenen Gedenktag für das Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen Zugeständnisse gemacht. Der Bundestag sprach sich am Donnerstag mit der Mehrheit aus Union und FDP dafür aus, den Weltflüchtlingstag am 20. Juni um das Gedenken an die Opfer von Vertreibung zu erweitern und die UN um Unterstützung zu bitten. SPD und Grüne enthielten sich, die Linke stimmte dagegen. dpa

Erste muslimische Vereinigung

wird Kirchen rechtlich gleichgestellt

Frankfurt am Main - Hessen hat erstmals in Deutschland eine muslimische Vereinigung als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt, die Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ). Die AMJ steht in Hessen damit rechtlich auf gleicher Ebene wie die großen christlichen Kirchen. Der Koordinationsrat der Muslime (KRM) reagierte verhalten. Zwei eigene Mitgliedsverbände, Zentralrat und VIKZ, hätten „bereits im letzten Jahrhundert die Anerkennung auf Körperschaft beantragt“, bisher sei darüber aber nicht entschieden. KNA

TSCHECHIEN

Polizei durchsucht Büros der Regierungszentrale und Ministerien

Prag - Bei einer groß angelegten Razzia hat die Polizei in Tschechien offenbar Büros in der Regierungszentrale und in Ministerien durchsucht. Ex-Agrarminister Ivan Fuska und der frühere Abgeordnete Petr Tluchor seien festgenommen worden, berichteten tschechische Medien übereinstimmend. Beide hatten im November ihr Parlamentsmandat niedergelegt und damit ihren Protest gegen Steuerpläne der Regierung aufgegeben. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben