NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ALBANIEN

Ein Toter bei Parlamentswahl

Tirana - Nach einer teilweise chaotisch verlaufenen Parlamentswahl in Albanien haben sich die oppositionellen Sozialisten zum Sieger erklärt. Die vereinigten Linksparteien hätten rund 80 der 140 Sitze im Parlament gewonnen, behauptete ihr Spitzenpolitiker Ilir Meta am Sonntagabend in Tirana. Erste Auszählergebnisse ließen allerdings bis zu diesem Montag auf sich warten. Wählerbefragungen nach der Stimmabgabe kamen zu einander widersprechenden Prognosen. In der Stadt Lac nördlich der Hauptstadt Tirana wurde ein sozialistischer Parteianhänger erschossen. In der Hafenstadt Vlora zerstörte eine Explosion das Auto des örtlichen sozialistischen Parteisekretärs. dpa

ÄGYPTEN

Islamist gibt Gouverneursamt auf

Kairo - Der erst vor kurzem ernannte und politisch umstrittene Gouverneur der ägyptischen Provinz Luxor will sein Amt nach nur einer Woche niederlegen. Er werde seinen Rücktritt bei Ministerpräsident Hischam Kandil einreichen, damit „kein Tropfen Blut vergossen wird“, sagte Adel al Chajat am Sonntag bei einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz. Aus Protest gegen die Nominierung des Islamisten hatte Ägyptens Tourismusminister Hescham Sasu seinen Rücktritt erklärt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben