NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

TSCHECHIEN

Neuer Regierungschef ernannt

Prag - Tschechiens Präsident Milos Zeman hat den früheren Finanzminister Jiri Rusnok am Dienstag zum Chef einer Expertenregierung ernannt. Rusnok soll ein Kabinett leiten, welches das Land aus der politischen Krise führen soll. Ministerpräsident Petr Necas war wegen eines Korruptions- und Bespitzelungsskandals zurückgetreten. AFP

ITALIEN

Steueraffäre: Ministerin tritt zurück

Rom - Die aus Deutschland stammende italienische Sportministerin Josefa Idem ist nach Steuerbetrugsvorwürfen zurückgetreten. Der 48-Jährigen war vorgeworfen worden, von 2008 bis 2011 keine Vermögensteuer für ein Fitnessstudio in ihrem Besitz gezahlt zu haben. Derweil hat Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi „Widerstand“ gegen seine Verurteilung im „Ruby-Prozess“ angekündigt. dpa

SYRIEN

Termin für Friedensgespräche unklar

Genf - Der internationale Syrien-Sondergesandte Lakhdar Brahimi hat Hoffnungen auf eine baldige Friedenskonferenz gedämpft. Er glaube nicht an ein Treffen im Juli zur Lösung des blutigen Bürgerkriegs, sagte Brahimi am Dienstag. Neben dem Zeitpunkt der geplanten Konferenz in Genf sei noch nicht geklärt, wer am Verhandlungstisch sitzen solle. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben