NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Meuterei-Anklage gegen

sechs Marinesoldaten

Rostock - Die Rostocker Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Meuterei gegen sechs Marinesoldaten erhoben. Die 22 bis 27 Jahre alten Obermaate sollen im Februar im Hafen von Beirut einen vorgesetzten Bootsmann an einen Tisch gefesselt und ihm die Bemerkung „Hier wohnen die Mongos“ auf den Unterschenkel geschrieben haben. Den Soldaten werde Meuterei, Freiheitsberaubung und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Strafrahmen für Meuterei reicht von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. dpa

Hausärzte sollen ab Oktober

besser bezahlt werden

Berlin - Angesichts des drohenden Mangels an Hausärzten sollen die Allgemeinmediziner ab 1. Oktober besser bezahlt werden. Anders als heute sollen die Ärzte Gespräche mit Patienten als eigene Leistung abrechnen können. Zudem soll es eine neue Pauschale geben, die der Arzt einmal im Quartal pro Patient abrechnen kann. Zusätzliche Mittel von rund 124 Millionen Euro würden für die Betreuung Alter, unheilbar Kranker und bestimmter Kinder fließen, teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit. dpa

RUSSLAND

Moskau wirft USA im Fall Snowden

schlechte Informationspolitik vor

Moskau - In der Affäre um den flüchtigen US-Geheimdienstenthüller Edward Snowden hat Moskau den US-Behörden Versäumnisse vorgeworfen. Die US-Behörden hätten Russland „bewusst in eine

Zwickmühle gebracht“, indem sie sie zu spät darüber informiert hätten, dass Snowdens Reisepass ungültig gemacht wurde, sagte ein Regierungsvertreter in Moskau. Ecuador hat derweil noch nicht über eine Aufnahme des 30-Jährigen entschieden. AFP

USA

Senat stimmt für

umfassende Einwanderungsreform

Washington - Der US-Senat hat eine umfassende Reform des Einwanderungsrechts beschlossen. Die Kongresskammer verabschiedete mit einer breiten Mehrheit einen von Demokraten und Republikanern erarbeiteten Kompromiss. Die Reform muss aber noch durch das Repräsentantenhaus, wo sich Widerstand regt. Laut dem Plan können die mehr als elf Millionen illegalen Einwanderer in den USA vorläufige Aufenthaltspapiere bekommen und sich nach einer Wartezeit von 13 Jahren einbürgern lassen. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben