NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ÄGYPTEN

Militärtribunal verurteilt Muslimbrüder zu langen Haftstrafen

Kairo/Al Arisch - Ein ägyptisches Militärgericht hat am Dienstag 52 Muslimbrüder zu teils langjährigen Haftstrafen verurteilt. Ein Angeklagter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, wie aus Militärkreisen verlautete. Gegen 51 weitere Anhänger der islamistischen Organisation verhängte das Gericht Freiheitsstrafen zwischen fünf und 15 Jahren. Es waren die ersten Urteile gegen die Muslimbrüder seit dem Sturz des Präsidenten Mohammed Mursi am 3. Juli. Derweil hat die ägyptische Armee nach eigenen Angaben mutmaßliche Verstecke militanter Islamisten an der Grenze zu Israel mit Kampfhubschraubern angegriffen. dpa/AFP

BRASILIEN/MEXIKO

Regierungen empört

über neue NSA-Enthüllungen

Brasilia - Nach Berichten über Abhöraktionen des US-Geheimdienstes NSA gegen die Staatschefs von Brasilien und Mexiko haben beide lateinamerikanischen Länder von der Regierung in Washington Aufklärung verlangt. Wenn sich die Behauptungen als wahr herausstellten, wäre dies eine nicht hinnehmbare Verletzung der Souveränität Brasiliens, sagte Außenminister Luiz Alberto Figueiredo. Brasiliens und Mexikos Regierung bestellten die US-Botschafter ein und forderten die USA auf, noch in dieser Woche eine Erklärung vorzulegen. Die Enthüllungen basieren auf Informationen des Ex-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben