NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

RUSSLAND

Putin kritisiert Greenpeace

für Aktion auf Ölplattform

Moskau - Kremlchef Wladimir Putin hat die 30 festgenommenen Greenpeace-Aktivisten wegen ihrer Protestaktion in der Arktis scharf kritisiert, zugleich aber eine mildere Strafe angedeutet. „Ich weiß nicht genau, was dort passiert ist, aber es ist klar, dass sie keine Piraten sind“, sagte Putin. Die russische Justiz ermittelt nach dem Protest gegen geplante Ölbohrungen im Nordpolarmeer bislang wegen bandenmäßiger Piraterie. Dafür sieht das Gesetz bis zu 15 Jahre Haft vor. dpa

ÄGYPTEN

Behörden schließen Zeitung

der Muslimbruderschaft

Kairo - Die Aktivitäten der Muslimbrüder werden in Ägypten immer mehr beschnitten. Am Mittwoch versiegelte die Polizei das Redaktionsbüro der Zeitung der von den Muslimbrüdern gegründeten Partei für Freiheit und Gerechtigkeit (FJP) im Kairoer Stadtteil Manial. Das meldete die Partei auf ihrer Website unter Berufung auf Augenzeugen. Den Angaben zufolge hatten die Journalisten das Büro schon seit Wochen nicht mehr benutzt, sondern zu Hause gearbeitet. Ein Gericht in Kairo hatte die Muslimbruderschaft und von ihr gegründete Organisationen am Montag für illegal erklärt. dpa

SUDAN

Zwei Tote bei Protesten

gegen steigende Treibstoffkosten

Khartum - Bei Protesten gegen steigende Treibstoffpreise im Großraum Khartum sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen getötet worden. Hunderte Menschen demonstrierten seit Dienstagabend die ganze Nacht hindurch gegen die Abschaffung von Subventionen auf Benzin, wie Augenzeugen berichteten. „Das Volk will den Sturz des Regimes von Staatschef Omar al Baschir“, skandierten die Demonstranten. Bereits tagsüber hatten Demonstranten in Khartums Nachbarstadt Umdurman den Sitz der Regierungspartei geplündert und in Flammen gesetzt. Al Baschir war 1989 durch einen Militärputsch an die Macht gekommen und ist höchst umstritten. Ihm werden Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im westsudanesischen Darfur vorgeworfen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar