NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Siegfried Kauder ist

aus CDU ausgetreten



Villingen-Schwenningen - Der Parteirebell und langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Siegfried Kauder ist aus der Partei ausgetreten. Das bestätigte am Freitag sein bisheriger CDU-Kreisverband Villingen-Schwenningen. Der Bruder von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) war bei der Bundestagswahl von seinem Kreisverband nicht mehr aufgestellt worden, weil ihm als Kreisvorsitzender ein autoritärer Führungsstil vorgeworfen worden war. Stattdessen wurde der Donaueschinger Oberbürgermeister und Vize-Chef der Landes-CDU, Thorsten Frei (40), Kandidat. Weil Kauder dann als Einzelbewerber ins Rennen ging, wollte ihn die CDU ausschließen. Kauder hatte angekündigt, sich juristisch zu wehren. Bei der Wahl scheiterte der 62-Jährige im Wahlkreis Schwarzwald-Baar mit seiner Einzelkandidatur um ein Direktmandat klar. Kauder holte nur 3,0 Prozent der Erststimmen und muss den Bundestag verlassen. Auf Frei entfielen 56,7 Prozent. dpaBÜRO KAUDER]

Saarländischer Linke-Landeschef Linsler gestorben

Saarbrücken - Der Landesvorsitzende der saarländischen Linkspartei, Rolf Linsler, ist tot. Der 71-Jährige starb nach schwerer Krankheit in der Nacht zum Freitag, wie Parteisprecher Martin Sommer in Saarbrücken bestätigte. Linsler war seit dem Zusammenschluss von WASG und PDS im Saarland im Jahr 2007 Vorsitzender der Saar-Linken und zuletzt auch Vizepräsident des Landtags. Linke-Fraktionschef Oskar Lafontaine würdigte ihn als engagierten Parlamentarier und gestandenen Gewerkschafter. „Wir haben einen Freund verloren. Sein Tod erfüllt uns mit Schmerz und Trauer.“ dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben