NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

LIBYEN

Tripolis will seine Gesetze

der Scharia anpassen

Tripolis - Die libysche Regierung will die Gesetze dem islamischen Recht der Scharia anpassen. Wie aus einem Dokument des Justizministeriums hervorgeht, ist die Einsetzung eines Komitees vorgesehen, um die bestehende Gesetzgebung zu überarbeiten und Änderungen im Einklang mit „den Bestimmungen und Grundregeln des islamischen Rechts“ vorzuschlagen. Islamisten fordern seit langem die Islamisierung des Rechts in Libyen. AFP

TÜRKEI

Umstrittenes Rüstungsgeschäft

mit China verschoben

Istanbul - Die Türkei will die endgültige Entscheidung über ein innerhalb der Nato umstrittenes Rüstungsgeschäft mit China verschieben. Rüstungsstaatssekretär Murad Bayar sagte am Donnerstag, die Regierung wolle in den kommenden sechs Monaten zu einem Beschluss kommen. Im Oktober hatte sich die Türkei für den Kauf eines chinesischen Flug- und Raketenabwehrsystems für rund vier Milliarden Dollar und gegen westliche Anbieter entschieden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar