NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Ex-CDU-Landeschef verurteilt

Mainz - Das Landgericht Mainz hat den früheren rheinland-pfälzischen CDU- Chef Christoph Böhr wegen Untreue zu 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. In dem Prozess ging es um illegale Parteienfinanzierung im Landtagswahlkampf 2005/2006. Für die Beratung der CDU war Geld aus der Kasse der Landtagsfraktion geflossen. Die Partei zahlte 2011 deshalb fast 1,2 Millionen Euro Strafe an den Bundestag. dpa

Andere tun mehr gegen Korruption

Berlin - Deutschland rangiert nach dem Korruptionsindex von Transparency International im europäischen Mittelfeld. Wie die Antikorruptionsorganisation am Dienstag mitteilte, steht die Bundesrepublik international auf dem 12. Platz. Die vordersten Plätze für die am wenigsten korruptionsanfälligen Länder nehmen demnach Dänemark, Finnland und Schweden ein. Griechenland belegt im internationalen Vergleich Rang 80 und steht im europäischen Vergleich ganz hinten. dpa

NORDKOREA

Machthaber Kim entmachtet Onkel

Seoul - Nordkoreas junger Herrscher Kim Jong Un hat nach Angaben des südkoreanischen Geheimdienstes offenbar seinen einflussreichen Onkel und Förderer Jang Song Thaek entmachtet. Der 67 Jahre alte Jang, der als graue Eminenz des Regimes galt, ist danach möglicherweise Opfer einer politischen Säuberung geworden. Zwei Gefolgsleute Jangs seien im November wegen Korruption und anderer Vorwürfe hingerichtet worden, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Nationalen Aufklärungsdienst NIS. Seitdem sei Jang verschwunden.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben