Politik : NACHRICHTEN

THAILAND

Bangkoker Flughafen

arbeitet Staus nur allmählich ab

Bangkok - Der internationale Flughafen in Bangkok wird bis zu einem normalen Betrieb wohl noch mehr als einen Monat brauchen. Nach der Blockade durch Regierungsgegner könne es noch dauern, bis alles wieder normal laufe, sagte ein Flughafensprecher. Mehr als 300 000 Reisende waren wegen der Blockaden in Thailand gestrandet. Die politische Situation wurde unterdessen mit der überraschenden Rückkehr von Pojaman Damapong, der Exfrau des im Exil lebenden früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra, in ihre Heimat noch etwas komplizierter. Sie war wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt worden. In den Medien wurde spekuliert, sie wolle die Anhänger der Partei ihres Exmannes, die vom Verfassungsgericht aufgelöst worden war, wieder sammeln. AP

HONDURAS

Zentralamerika will Finanzkrise

mit Einheitswährung begegnen

San Pedro Sula - Die Länder Zentralamerikas wollen als Antwort auf die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise eine Einheitswährung und einen gemeinsamen Finanzfonds einführen. Außerdem sollen die Bürger der Staaten der Region einen einheitlichen Pass erhalten. Allerdings setzten die Präsidenten und Vizepräsidenten der sieben Staaten sowie der Dominikanischen Republik bei einem Gipfeltreffen in Honduras noch keinen Zeitrahmen für die Einführung der Einheitswährung und keinen Namen fest. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben