Politik : NACHRICHTEN

SRI LANKA

Armee bombardiert

weitere Rebellenstützpunkte

Colombo - Nach der Eroberung der Rebellenhauptstadt Kilinochchi hat Sri Lankas Armee nach eigenen Angaben weitere Stützpunkte der Tamilentiger im Norden der Insel bombardiert. Zugleich explodierte den zweiten Tag in Folge ein Sprengsatz im Geschäftszentrum der Hauptstadt Colombo, wobei mindestens drei Menschen verletzt wurden. Ein Militärsprecher machte Rebellen für den Anschlag verantwortlich. rtr

PAKISTAN

Ex-Sprecher von Taliban-Anführer Omar festgenommen

Peshawar - Die Polizei in Pakistan hat ein früheres ranghohes Mitglied der radikalislamischen Taliban festgenommen. Wie ein Vertreter der Sicherheitskräfte am Samstag mitteilte, wurde Ustad Mohammed Yasir, der frühere Sprecher von Taliban-Anführer Mullah Mohammed Omar, am Donnerstag in Peshawar im Nordwesten des Landes gestellt. Yasir war bereits 2005 festgenommen und dann an die afghanischen Behörden übergeben worden. Im März 2007 kam er aber zusammen mit vier weiteren Taliban im Austausch gegen den italienischen Journalisten Daniele Mastrogiacomo wieder frei. AFP

CHINA

Eltern von Opfern

des Melamin-Skandals freigelassen

Peking - Die chinesische Polizei hat fünf Eltern von Opfern des Skandals um verseuchtes Milchpulver freigelassen. Die Festgenommenen seien seit Freitagabend wieder auf freiem Fuß, teilte der Anwalt Xu Zhiyong am Samstag mit. Die Polizei habe die Eltern davon abhalten wollen, eine Pressekonferenz zu dem Milchskandal zu geben. AFP

KUBA

Raúl Castro zu direkten Gesprächen mit Obama bereit

Havanna - Kubas Präsident Raúl Castro hat direkte Gespräche mit dem künftigen US-Präsidenten Barack Obama in Aussicht gestellt. „Wir sind zu einem Dialog bereit, wann immer sie (die USA) es wollen, aber wir haben es nicht eilig, wir sind nicht verzweifelt“, sagte Castro in einem Fernsehinterview. Obama könne als US-Präsident „viele positive Schritte“ machen, eine völlige Änderung der Politik gegenüber Kuba erwarte er allerdings nicht. „Aber ich hoffe, dass ich mich da irre“, ergänzte Castro. AFP

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar