Politik : NACHRICHTEN

ITALIEN

Staatspräsident unterzeichnet

Stopp für Sterbehilfe nicht

Rom - Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano wird ein Dekret nicht unterzeichnen, mit dem die Regierung von Silvio Berlusconi die Sterbehilfe für eine seit 17 Jahren im Wachkoma liegende Frau verhindern will. Mit dem Dekret wollte der Ministerrat den per Gericht genehmigten Abbruch der künstlichen Ernährung von Eluana Englaro verbieten. Ihr Vater setzt sich seit 14 Jahren dafür ein, dass seine jetzt 38-jährige Tochter sterben kann. Zuletzt hatten mehrere Regionen sich geweigert, die Frau aufzunehmen. dpa/ade

NAHOST  

Hamas beschlagnahmt UN-Hilfe –

„ein Missverständnis“

Gaza - Die radikalislamische Hamas hat UN-Vorwürfe zurückgewiesen, sie habe HIlfslieferungen in den Gazastreifen beschlagnahmt. Das sei „ein Missverständnis unter Fahrern“ gewesen. Man habe der UNWRA mitgeteilt, sie könne die Güter zurückholen, sagte der für Sozialfragen zuständige Minister Ahmed al-Kurd. Aus unbekannten Gründen habe das UN-Hilfswerk aber niemanden geschickt. rtr

TANSANIA

Melaminverseuchte Milch weiter

in Ostafrika im Handel

Wien - Die österreichische Organisation „Tierärzte ohne Grenzen“ hat in Proben von Milchprodukten aus dem ostafrikanischen Tansania die Chemikalie Melamin entdeckt. In China starben an solchem Milchpulver mindestens sechs Kinder. Es kann nach Angaben der Organisation in Tansania großen Schaden anrichten, da viele aidsinfizierte Mütter ihre Kinder nicht stillen sollten. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben