Politik : NACHRICHTEN

260391_0_2d81144a.jpg

ARGENTINIEN

Williamson verlässt Wahlheimat

mit geballter Faust

Buenos Aires - Der Holocaust-Leugner und Bischof der erzkonservativen Pius-Bruderschaft, Richard Williamson, hat seine bisherige Wahlheimat Argentinien am Dienstag verlassen müssen. Von der Hauptstadt Buenos Aires aus flog der Brite nach Informationen des argentinischen Fernsehsenders TN mit einer Linienmaschine Richtung London ab. Auf dem Flughafen in Buenos Aires gab der seit Wochen untergetauchte 68-Jährige keine Erklärungen ab. Dafür drohte er einem Journalisten mit geballter Faust (Foto), und ein Pius-Priester sowie ein weiterer Mann behinderten den TN-Journalisten Norberto Dupesso bei der Arbeit und rissen ihm fast die Jacke vom Körper. dpa

AFGHANISTAN

Bundeswehr-Panzer

fährt bei Kundus auf Mine

Kundus - Im Norden Afghanistans ist ein Aufklärungspanzer der Bundeswehr am Dienstag vermutlich auf eine Mine gefahren. Bei der Explosion des Sprengsatzes nahe der Stadt Kundus seien keine deutschen Soldaten verwundet worden, teilte die Bundeswehr mit. Unklar sei, ob es sich um einen Anschlag oder eine Mine aus Zeiten des Sowjet-Krieges handle. rtr

PAKISTAN

Taliban stimmen Waffenruhe

mit Regierung in Islamabad zu

Islamabad - Nach dem Abschluss eines international heftig kritisierten Abkommens über die Einführung von Scharia-Gerichten im umkämpften Swat-Tal haben radikal-islamische Extremisten und die pakistanische Regierung nun eine dauerhafte Waffenruhe vereinbart. „Wir sind zu einem unbegrenzten Waffenstillstand bereit“, sagte der Taliban-Sprecher Muslim Khan am Dienstag. Der afghanische Taliban-Führer Mullah Omar rief die pakistanischen Talibanrebellen unterdessen dazu auf, Angriffe auf pakistanische Sicherheitskräfte einzustellen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben