Politik : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Brandanschlag auf Bundeswehr

Dresden - Bei einem Brandanschlag auf Bundeswehrfahrzeuge in Dresden ist in der Nacht zum Ostermontag ein Schaden von drei Millionen Euro entstanden. Über den Zaun waren vermutlich mehrere Täter auf das Gelände der Offiziersschule des Heeres eingedrungen, sagte eine Polizeisprecherin. Ein Bekennerschreiben ist bisher nicht aufgetaucht. 30 Busse, Lkw und Pkw wurden in Brand gesetzt. dpa

UN

Sicherheitsrat verurteilt Nordkorea

New York - Der Weltsicherheitsrat hat den umstrittenen nordkoreanischen Raketentest einmütig verurteilt. Das höchste UN-Gremium nahm eine entsprechende Erklärung an. Zudem kündigte der Rat an, die 2006 verhängten Sanktionen zu verschärfen. Eine härtere Reaktion in Form einer neuen Resolution scheiterte am Widerstand Russlands und Chinas. dpa

ISRAEL

Netanjahu für Friedensgespräche

Jerusalem - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas neue Friedensgespräche angeboten. Das teilte Netanjahus Büro mit. Der palästinensische Unterhändler Saeb Erekat hatte am Freitag erklärt, Abbas mache Gespräche abhängig von Israels Bekenntnis zum US-vermittelten Annapolis-Prozess, der auf eine Zwei- Staaten-Lösung hinausläuft.rtr

CHINA

Aktionsplan für Menschenrechte

Peking - Die Führung in China will stärker für die Einhaltung der Menschenrechte eintreten. China habe bei der Verbesserung der Lage der Menschenrechte noch einen langen Weg vor sich, heißt es in einem Aktionsplan, den Staatsmedien verbreiteten. In dem Dokument verspricht die Regierung, gegen Korruption und gegen Misshandlungen durch die Polizei vorzugehen.AFP

TÜRKEI

PKK verkündet Waffenruhe

Ankara - Die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK hat eine einseitige Waffenruhe bis 1. Juni verkündet. Die Zeit sei reif für eine politische Lösung des Problems der kurdischen Minderheit in der Türkei, hieß es in einer Erklärung der im Irak ansässigen politischen Führung der kurdischen Separatistenorganisation. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben