Politik : NACHRICHTEN

Bewegung im Streit

um Spätabtreibungen

Berlin - Abgeordnete von Union, SPD, FDP und Grünen arbeiten an einem Kompromiss im Streit um eine Neuregelung der Spätabtreibung. Im Mai könne über einen neuen Entwurf im Bundestag abgestimmt werden, sagte SPD-Familienexpertin Kerstin Griese . Im Kern geht es dabei um eine Zusammenlegung der Entwürfe Grieses, des Unions-Familienexperten Johannes Singhammer und der FDP-Fraktion. Alle drei sprechen sich für eine bessere Beratung von schwangeren Frauen in Konfliktsituationen aus. epd

Ex-Minister Clement

wird Berater in Russland

Moskau - Der frühere Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (68) ist in den Aufsichtsrat des russischen Beratungsunternehmens Energy Consulting gewählt worden. Der ehemalige NRW-Ministerpräsident werde dort als unabhängiger Experte tätig sein, teilte das Unternehmen mit. Clement gehörte als Minister dem Kabinett des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) an, der ebenfalls in der russischen Wirtschaft beratend tätig ist. dpa

BKA prüft Terror-Video

von Islamisten

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt überprüft ein im Internet neu aufgetauchtes Video von Islamisten mit deutschsprachiger Propaganda. Es handelt sich erneut um einen Film der „Islamischen Bewegung Usbekistan“ (IBU). Der Film werde ausgewertet und in die Gefährdungsbewertung einfließen. In dem Video rufen nach Angaben von „Spiegel Online“ zwei aus Deutschland stammende Islamisten zum Kampf auf. „Bittet Allah aufrichtig, dass er euch einen Weg zum Dschihad ebnet“, heißt es in dem Film. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben