Politik : NACHRICHTEN

SPANIEN

Haftbefehle gegen KZ-Wächter

Madrid - Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehle gegen drei mutmaßliche NS-Verbrecher beantragt. Im Visier sind die heute über Achtzigjährigen Johann Leprich, Anton Tittjung und Josias Kumpf. Den Ermittlungen zufolge waren die drei SS-Männer während des Zweiten Weltkriegs als Wächter in den KZ Mauthausen, Sachsenhausen und Flossenbürg tätig. Mehrere deportierte spanische Familien werfen den Gesuchten Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. AFP

DEUTSCHLAND

30 Nebenkläger gegen Demjanjuk

Hamburg - Der geplante Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk hat bei den Familien der Opfer großes Interesse ausgelöst. Mehr als 30 Menschen aus den Niederlanden, den USA und Israel hätten angekündigt, als Nebenkläger auftreten zu wollen, sagte der Strafrechtsprofessor Cornelius Nestler dem „Spiegel“. Das wären demnach mehr als im ersten Auschwitz-Prozess in den 60er Jahren in Frankfurt. AFP

SÜDKOREA

Trauerfeier für Ex-Präsidenten Roh

Seoul - Rund eine halbe Million Menschen haben am Freitag in Seoul dem früheren Präsidenten Roh Moo Hyun die letzte Ehre erwiesen. Roh hatte sich eine Woche zuvor das Leben genommen. Ministerpräsident Han Seung Soo erklärte, Roh habe sein Leben der Demokratie und dem Kampf gegen autoritäre Regierungssysteme gewidmet. AP

PAKISTAN

Armee erobert Taliban-Hochburg

Islamabad - Regierungstruppen haben bei der seit fast einem Monat andauernden Offensive im Swat-Tal eine weitere Hochburg der radikalislamischen Taliban eingenommen und mindestens 28 Aufständische getötet. Wie ein Armeesprecher mitteilte, nahmen Soldaten die Region Peuchar ein, wo die Extremisten jahrelang ein Trainingslager für mehrere hundert Kämpfer betrieben hatten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben