Politik : NACHRICHTEN

PAKISTAN

Taliban überfallen Militärkonvoi – und töten mutmaßliche Komplizen

Islamabad - Der blutige Kampf zwischen Aufständischen und Armee in Pakistan hat am Samstag erneut mehreren Menschen das Leben gekostet. Bei einem Selbstmord-Attentat in der Hauptstadt Islamabad wurden zwei Polizisten getötet. Zwei mutmaßliche Taliban-Komplizen kamen nach Armeeangaben bei einem Anschlag auf einen Militärkonvoi ums Leben, in dem sie als Gefangene mitfuhren Der Konvoi sei in einen Rebellen- Hinterhalt geraten. dpa

IRLAND

Wahlschlappe für Regierungspartei von Premier Cowen

Dublin - Die Partei des irischen Premiers Brian Cowen hat bei einer Nachwahl für zwei Parlamentssitze und bei Kommunalwahlen laut Wählernachfragen schwere Verluste erlitten. Fianna Fail verlor beide zur Wahl stehenden Sitze im Hauptstadtbezirk Dublin. AP

USA

Ex-Beamter im Außenamt

als Kuba-Spion angeklagt

Washington - Ein Ex-Beamter im US- Außenministerium, der Zugang zu hoch geheimen Informationen hatte, und seine Frau sind als langjährige Spione für Kuba angeklagt worden. Über drei Jahrzehnte hinweg hätten Walter (72) und Gwendolyn Myers (71) Geheimnisse an das Regime in Havanna weitergegeben, teilte das US-Justizministerium in Washington am Freitag mit. dpa

SRI LANKA

UN-Generalsekretär Ban für Untersuchung zu Kriegsverbrechen

New York - Nach dem Ende des Bürgerkrieges in Sri Lanka hat sich UN-Generalsekretär Ban Ki Moon für eine internationale Untersuchung zu möglichen Kriegsverbrechen ausgesprochen. In einer nichtöffentlichen Sitzung des Weltsicherheitsrats in New York sagte Ban, es gebe schwerwiegende Vorwürfe sowohl gegen die srilankischen Regierungstruppen als auch gegen die von ihnen besiegten tamilischen Rebellen. AP

SPANIEN

Ältester Atommeiler

darf am Netz bleiben

Madrid - Spaniens ältestes Atomkraftwerk kann zehn Jahre länger am Netz bleiben. Die Aufsichtsbehörde für nukleare Sicherheit (CSN) entschied nach Presseberichten vom Samstag, die im Juli ablaufende Betriebsgenehmigung für die 39 Jahre alte Anlage Santa Maria de Garona nahe Burgos in Nordspanien bis 2019 zu verlängern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben