Politik : NACHRICHTEN

LUXEMBURG

Klarer Wahlsieg für Juncker

bei Parlamentswahlen

Luxemburg - Das Großherzogtum wird auch in Zukunft von Premierminister Jean-Claude Juncker (54) regiert. Nach einer RTL-Hochrechnung legte die Christlich-Soziale Volkspartei (CSV) des seit 1995 regierenden Juncker von 36,1 auf 38,1 Prozent zu und wird künftig 28 statt bisher 26 der 60 Parlamentsmandate erhalten. Einbußen musste der bisherige Koalitionspartner hinnehmen: Die Sozialdemokraten von Außenminister Jean Asselborn verloren zwei Prozent und kommen auf etwa 21,3 Prozent der Stimmen. Mit 15,8 Prozent blieben die Liberalen knapp auf dem bisherigen Niveau. dpa

BELGIEN

Regionalwahl zeigt

politische Spaltung

Brüssel - Bei der Regionalwahl hat sich die politische Spaltung des Landes bestätigt. Im niederländischsprachigen Flandern wurde nach vorläufigen Ergebnissen vom Sonntagabend die christdemokratische Partei CD&V mit 24 Prozent der Stimmen die stärkste Kraft. Im französischsprachigen Wallonien lagen dagegen die Sozialisten (PS) mit 30 Prozent in Führung, die christdemokratische CDH landete mit 20 Prozent der Stimmen auf dem dritten Platz hinter den Liberalen (MR) mit 24 Prozent. AP

DÄNEMARK

Volksabstimmung: Frauen

bei der Thronfolge gleichgestellt

Kopenhagen - Die Mehrheit der Wähler hat am Sonntag grünes Licht für die Gleichstellung von Prinzessinnen bei der Thronfolge gegeben. Nach einer Prognose des Senders DR brachte die Volksabstimmung eine Mehrheit von 78,2 Prozent für die von der Regierung vorgeschlagene Neuregelung. Mit ihr soll die bisherige Vorrangstellung von männlichen Sprösslingen der Königsfamilie abgeschafft werden. 11,6 Prozent stimmten mit Nein, 10,2 Prozent der Stimmen waren ungültig. Trotz der klaren Verhältnisse zwischen Ja- und Nein- Stimmen galt das Ergebnis lange als unsicher, weil für Verfassungsänderungen in Dänemark ein Quorum von 40 Prozent aller vier Millionen stimmberechtigten Bürger erforderlich ist. Dieser Prozentsatz wurde nach der TV-Prognose sicher überschritten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben