Politik : NACHRICHTEN

HONDURAS

Vermittlungsversuch gescheitert –

USA vergeben keine Visa mehr

Tegucigalpa - Im Honduraskonflikt ist ein weiterer Vermittlungsversuch gescheitert. Die honduranische Regierung will in etwa drei Monaten wie geplant wählen lassen. Die USA kündigten als Reaktion auf die gescheiterte Vermittlung an, ab sofort keine Einreisevisa mehr für honduranische Bürger zu erteilen. Bisher erhielten rund 30 000 Honduraner jährlich solche Visa. Interimspräsident Roberto Micheletti erklärte, er lasse sich nicht durch ein Embargo oder andere Strafmaßnahmen des Auslands beugen. epd

NATO

Rasmussen drängt

Athen und Ankara zu Einigung

Brüssel - Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat die Türkei und Griechenland zur Beendigung ihrer wechselseitigen Blockadepolitik im Nordatlantischen Bündnis aufgefordert. Dies sei vor allem im Interesse der in Afghanistan kämpfenden Soldaten nötig, sagte Rasmussen am Mittwoch unmittelbar vor Beginn einer Reise nach Griechenland und in die Türkei. Der Konflikt zwischen den beiden Nato-Mitgliedern um Zypern behindere mittlerweile das gesamte Bündnis, sagte Rasmussen. „Ich weiß, dass es sich um ein bilaterales Problem zwischen den beiden Ländern handelt. Aber wir haben einen Punkt erreicht, an dem es unsere Einsätze erschwert.“ dpa

IRAN

Chatami: Geständnisse von Oppositionellen sind „Lügen“

Teheran - Der frühere iranische Präsident Mohammed Chatami hat die Geständnisse der Oppositionellen in den Massenprozessen gegen die Proteste bei der umstrittenen Präsidentschaftswahl als „Lügen“ bezeichnet. Die Aussagen der Angeklagten seien unwahr und deshalb „ungültig“, erklärte der Reformpolitiker auf seiner Internetseite. Er sprach von „illegalen und unreligiösen Handlungen“, die von den Behörden verhindert werden müssten, weil sie dem Ansehen der Islamischen Republik schadeten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar