Politik : NACHRICHTEN

Zwei Bundeswehrsoldaten

bei Gefecht in Afghanistan verletzt

Berlin - Bei einem Gefecht im Norden Afghanistans sind am Donnerstag zwei Bundeswehrsoldaten verletzt worden. Wie das Verteidigungsministerium in Berlin mitteilte, wurde am Vormittag eine Gruppe deutscher Soldaten der Isaf-Truppe bei einem Einsatz zur Unterstützung afghanischer Sicherheitskräfte rund 60 Kilometer nordöstlich von Kundus angegriffen. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert. Bei dem Gefecht seien zwei Soldaten verletzt und mindestens drei Angreifer getötet worden. Die beiden verletzten Soldaten seien zum Bundeswehrstützpunkt in Kundus gebracht worden. Mehrere Fahrzeuge der deutschen Patrouille seien bei dem Gefecht beschädigt worden, eines davon so schwer, dass es anschließend gesprengt wurde. AFP

Katholiken-Laiengremium nominiert Kandidaten für Präsidentenamt

Berlin - An diesem Freitag will das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), das oberste Laiengremium, einen oder zwei neue Kandidaten für das Amt des ZdK-Präsidenten vorstellen. Nach Tagesspiegel-Informationen sind der frühere bayerische Landtagspräsident Alois Glück (CSU) und der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet (CDU) im Gespräch. Die Wahl soll im November stattfinden. Im Mai war die Wahl eines neuen Präsidenten an der fehlenden Zweidrittelmehrheit der deutschen Bischöfe gescheitert. Damals stand der bisherige Vizepräsident und hessische Staatssekretär Heinz Wilhelm Brockmann zur Wahl. Brockmann gehörte zu den Mitbegründern von „Donum Vitae“, die schwangeren Frauen einen Beratungsschein ausstellt. Brockmann will einem neuen Kandidaten nicht im Wege stehen, wie er sagte. clk

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben