Politik : NACHRICHTEN

Maos Enkel zum jüngsten General der chinesischen Armee ernannt

Peking - Der Enkelsohn des chinesischen Staatsgründers Mao Tse-tung ist zum Generalmajor ernannt worden. Wie die Zeitung „Chongqing Evening News“ am Dienstag berichtete, wurde Mao Xinyu bereits im Juni befördert. Obwohl die Ernennung bislang nicht öffentlich bekannt gegeben wurde, habe der 39-Jährige kürzlich mit seinem neuen Rangabzeichen an einer Veranstaltung in Hunan, der Heimatprovinz seines 1976 verstorbenen Großvaters teilgenommen. Der Politiker und Militärforscher ist demnach kurz vor dem 60. Jahrestag der Staatsgründung der Volksrepublik der jüngste General Chinas. AFP

Sieben Tote bei Absturz

von iranischem Kampfflugzeug

Teheran - beim Absturz eines Kampfflugzeuges während einer Militärparade im Iran sind am Dienstag sieben Menschen umgekommen. Staatliche iranische Medien bestätigten Augenzeugenberichte vom Absturz. Details zu dem Unfall wurden zunächst nicht bekannt. Wie der iranische Rundfunk meldete, stürzte die Maschine auf Felder südlich der Hauptstadt. Auf der Parade, mit der an den Beginn des iranisch-irakischen Krieges 1980 erinnert werden sollte, hatte der Iran sein neuestes Militärarsenal vorgestellt, darunter auch ein Luftabwehrsystem russischer Bauart. Es wird erwartet, dass dieses zum Schutz iranischer Nuklearanlagen dienen soll. dpa/AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar