Politik : NACHRICHTEN

Karlsruhe gibt

muslimischem Metzger Recht

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat der Beschwerde eines muslimischen Metzgers aus Hessen im Streit um das Schächten von Tieren Recht gegeben. Der Metzger hatte eine Ausnahmegenehmigung zum Schlachten nach islamischer Vorschrift bekommen, die der hessische Verwaltungsgerichtshof jedoch aufhob und einen Eilantrag dagegen ablehnte. Damit sei ihm effektiver Rechtsschutz versagt worden, befanden die Verfassungsrichter. ddp

Merkel: Ost und West gemeinsam gegen die Finanzkrise

Saarbrücken/Berlin- Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Wiedervereinigung als Ergebnis einer starken Sehnsucht nach Freiheit gewürdigt. Die Einheit sei „nicht vom Himmel gefallen, sondern das Ergebnis von Mut, Entschlossenheit und Zivilcourage“, sagte Merkel am Samstag bei einem Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Saarbrücken. Die Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise sei nun die „erste große gemeinsame Herausforderung von Ost und West“. Der Preis „Quadriga“ wurde unterdessen in Berlin zum siebten Mal vergeben, Träger des mit 100 000 Euro dotierten Preises sind der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, Friedensnobelpreisträger und Ex-Staatspräsident der UdSSR, Michail Gorbatschow, der Schriftsteller und frühere tschechische Staatspräsident Václav Havel, die Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley und der Sänger Marius Müller-Westernhagen. Der Preis steht unter dem Motto „Mauern fallen – Brücken bauen“. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben