Politik : NACHRICHTEN

VEREINTE NATIONEN

Karadzic will Prozessbeginn

vor Haager Tribunal boykottieren

Den Haag - Der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic will den Beginn seines Prozesses vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien boykottieren. Er werde zum Prozessauftakt am kommenden Montag nicht vor Gericht erscheinen, erklärte der 64-Jährige. Er habe nicht genug Zeit für die Vorbereitung seiner Verteidigung gehabt. AFP

ÖSTERREICH

Nationalrat rehabilitiert Deserteure

und „Kriegsverräter"

Wien - Das österreichische Parlament hat die Rehabilitierung von Wehrmachtsdeserteuren und „Kriegsverrätern“ beschlossen. Das Gesetz wurde vom Nationalrat mit dem Stimmen der regierenden Sozialdemokraten (SPÖ) und Konservativen (ÖVP) sowie der Grünen verabschiedet. Die beiden Rechtsaußenparteien Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) und Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) stimmten dagegen. Anfang September hatte auch der deutsche Bundestag „Kriegsverräter“ rehabilitiert. AFP

SCHWEDEN

Kirche erlaubt

gleichgeschlechtliche Ehen

Stockholm - In Schweden können sich homosexuelle Paare ab November auch kirchlich trauen lassen. Der Kirchenvorstand erlaubte Priestern am Donnerstag, Eheschließungen von Schwulen und Lesben vorzunehmen. Im Mai hatte Schweden als fünftes europäisches Land gleichgeschlechtliche Ehen zugelassen. AP

POLEN

Senat billigt Zwangsbehandlung

für Pädophile

Warschau - Kinderschänder in Polen müssen sich künftig nach dem Abbüßen ihrer Haftstrafe einer chemischen Zwangsbehandlung unterziehen. Die zweite Parlamentskammer, der Senat, billigte am Donnerstag in Warschau bei nur einer Enthaltung eine entsprechende Änderung des Strafgesetzbuches. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben