Politik : NACHRICHTEN

IRAN

Experten inspizieren Atomanlage

Teheran - Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO sind zur Kontrolle einer Atomanlage im Iran eingetroffen, deren Existenz die Islamische Republik erst vor kurzem enthüllt hatte. Der Aufenthalt wird voraussichtlich mehrere Tage dauern. Die Experten äußerten sich vor dem Abflug aus Wien nicht zu ihrem Einsatz. Ziel der IAEO- Abordnung ist die im Bau befindliche zweite Anlage zur Urananreicherung des Iran in der Nähe der den Schiiten heiligen Stadt Kom. rtr

ISRAEL

Polizei stürmt Tempelberg

Jerusalem - An dem für Muslime und Juden heiligen Tempelberg in Jerusalem ist es am Sonntag zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen der israelischen Polizei und palästinensischen Demonstranten gekommen. Bereitschaftspolizisten stürmten unter Einsatz von Blendgranaten das Gelände, nachdem sie von hunderten Palästinensern mit Steinen beworfen wurden. Hintergrund des Protests der Palästinenser sind immer wieder auftauchende Gerüchte, jüdische Extremisten wollten den heiligen Ort angreifen. AP

EUROPÄISCHE UNION

Rechtsextreme gründen EU-Bündnis

Budapest - Fünf rechtsextreme Parteien aus Frankreich, Italien, Belgien, Schweden und Ungarn haben sich am Samstag zu einem EU-weiten Bündnis zusammengeschlossen. Die Allianz der nationalen europäischen Bewegungen wolle eine offizielle europäische Partei werden, sagte der ungarische Europaabgeordnete Zoltan Balczo. Neben der ungarischen Jobbik-Partei gehören dem Verband die französische Partei Front National, die belgische Nationale Front, die Fiamma Tricolore aus Italien und die Nationaldemokratische Partei Schwedens an. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben