Politik : NACHRICHTEN

Sponsoring an die Bundesregierung 2007/2008 leicht rückläufig

Berlin - Die Bundesregierung hat in den vergangenen beiden Jahren etwas weniger Spendengelder und Sponsorenleistungen erhalten als in den Jahren zuvor. Nachdem Sponsoringbericht der Bundesregierung für die Jahre 2007/2008, den das Bundesinnenministerium am Dienstag veröffentlicht hat, sank der Betrag leicht von 80,3 Millionen Euro auf jetzt 78,2 Millionen Euro. Allein 39 Millionen Euro der gesamten finanziellen und Sachzuwendungen gingen dabei an das Bundesgesundheitsministerium für die Aufklärungskampagne gegen Aids. Für Konferenzen, Tagungen, Messen, Fortbildungen und Forschungsprojekte gingen Leistungen in einem Wert von 10,7 Millionen Euro an die Bundesbehörden. Zweitgrößter Adressat von Sponsoring war das Auswärtige Amt. Ab einer Zuwendung im Wert von 5000 Euro führt der Bericht die Sponsoren namentlich an. Insgesamt machte das Sponsoring aber nur einen Anteil von 0,00014 Prozent an den Einnahmen des Bundes aus. Die Leistungen seien Vorhaben zugute gekommen, die sonst nicht hätten verwirklicht werden können. babs

Oberster Wettbewerbshüter

wird Staatssekretär

Berlin - Der Präsident des Bundeskartellamtes, Bernhard Heitzer, wechselt ins Bundeswirtschaftsministerium. Er wird neuer Staatssekretär unter Ressortchef Rainer Brüderle (FDP), wie am Dienstag in Berlin bestätigt wurde. Heitzer (60) war im April 2007 an die Spitze des Kartellamts in Bonn gerückt. Der promovierte Volkswirt hatte bereits zwischen 1977 und 2004 im Wirtschaftsministerium gearbeitet. Vor seinem Wechsel zum Kartellamt war Heitzer drei Jahre Präsident des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben