Politik : NACHRICHTEN

Tillich mit 94,2 Prozent als CDU-Chef in Sachsen wieder gewählt

Chemnitz - Ministerpräsident Stanislaw Tillich ist im Amt des sächsischen CDU-Chefs bestätigt worden. Der 50-Jährige erhielt am Samstag auf einem Landesparteitag der Union in Chemnitz 94,2 Prozent der Stimmen. 179 Delegierte stimmten für ihn und 11 gegen ihn. Bei seiner ersten Wahl erhielt Tillich im Mai 2008 noch 97,7 Prozent der Stimmen und damit das zweitbeste Wahlergebnis in der Geschichte der sächsischen CDU-Vorsitzenden. Nur Kurt Biedenkopf hatte bei seiner ersten Wiederwahl als Parteichef 1993 mit damals 98,0 Prozent geringfügig besser gelegen. ddp

Hessische Grüne  bestätigen Führungsduo

Marburg - Die hessischen Grünen haben ihr Führungsduo Tarek Al-Wazir und Kordula Schulz-Asche mit klarer Mehrheit wiedergewählt. Al-Wazir (38) erhielt auf einem Landesparteitag am Samstag in Marburg 86 Prozent der Stimmen, für Schulz-Asche (52) stimmten 89 Prozent. Schulz-Asche ist seit 2005 Landesvorsitzende. In den vergangenen zwei Jahren hatte sie zusammen mit Al-Wazir die Partei geführt. dpa

Rund 1000 Menschen demonstrieren in Wunsiedel gegen NPD-Marsch

Wunsiedel - Rund 1000 Menschen haben am Samstag im bayerischen Wunsiedel gegen einen „Gedenkmarsch“ der rechtsextremen NPD nach dem Tod von deren Parteivize Jürgen Rieger protestiert. Die Zahl der Teilnehmer an dem NPD-Marsch bezifferte die Polizei auf etwa 850. Nach Angaben der Polizei gab es keine nennenswerten Zwischenfälle. Die Bürgerinitiative „Wunsiedel ist bunt, nicht braun“ beendete ihre Proteste am Abend mit der Aktion „Lichter gegen das Vergessen“. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben