Politik : NACHRICHTEN

SRI LANKA

Vorgezogene Präsidentschaftswahl

Colombo - Sechs Monate nach dem Ende des 25-jährigen Bürgerkriegs in Sri Lanka hat Staatschef Mahinda Rajapaksa am Montag eine vorgezogene Präsidentschaftswahl angekündigt. Dabei will Rajapaksa offensichtlich von seiner derzeitigen Popularität als erfolgreicher Oberbefehlshaber profitieren und sich damit eine weitere sechsjährige Amtszeit sichern. Allerdings muss er sich voraussichtlich gegen einen anderen Kriegshelden durchsetzen, den früheren Heereschef Sarath Fonseka. Rajapaksa unterzeichnete am Montag ein Dekret zur Anordnung der Neuwahl, wie es auf seiner Website hieß. Medienberichten zufolge soll die Neuwahl bereits in der dritten Januarwoche abgehalten werden. AP

PHILIPPINEN

Mindestens 21 Tote bei Geiseldrama

Manila - Bei einem Geiseldrama im Süden der Philippinen sind am Montag mindestens 21 Menschen getötet worden, unter ihnen 13 Frauen. Eine bewaffnete Gruppe hatte nach Angaben der Armee zuvor in der mehrheitlich von Muslimen bewohnten Provinz Maguindanao auf der Insel Mindanao insgesamt etwa 40 Zivilisten in ihre Gewalt gebracht. Unter den Toten waren nach ersten Angaben auch mehrere Journalisten. Hintergrund des Vorfalls ist offenbar ein Streit um die Wahl des Gouverneurs im kommenden Jahr. Ein Angehöriger mehrerer Opfer machte einen rivalisierenden Familienclan mit politischen Ambitionen für die Tat verantwortlich.AFP/dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar