Politik : NACHRICHTEN

EUROPÄISCHE UNION

Spanien rückt von Sanktionen

für EU-Staaten ab

Madrid - Die spanische EU-Ratspräsidentschaft ist von ihrer Idee abgerückt, die Staaten der Europäischen Union mit der Androhung von Sanktionen auf eine Wachstumsstrategie einzuschwören. Madrid reagierte damit auf die Kritik, die in Deutschland an Plänen des spanischen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero laut geworden war. Außenminister Miguel Angel Moratinos bestritt, dass Zapatero Sanktionen für Länder einführen wollte, die ihr Wirtschaftswachstum nicht genug fördern. dpa

NORDIRLAND

Regierungschef Robinson

nimmt sechswöchige Auszeit

Belfast - Nach Enthüllungen über eine Affäre seiner Frau und mögliche finanzielle Begünstigungen ihres Liebhabers hat Nordirlands Regierungschef Peter Robinson seinen vorübergehenden Rückzug aus der Politik angekündigt. Robinson werde eine sechswöchige Auszeit nehmen, teilte der Sprecher des Parlaments in Belfast am Montag mit. AFP

NORDKOREA

Pjöngjang will Friedensvertrag

mit den USA

Seoul - Im Streit um sein Atomwaffenprogramm hat Nordkorea baldige Gespräche mit den USA über einen Friedensvertrag vorgeschlagen. Zugleich forderte das Außenministerium in Pjöngjang am Montag die Aufhebung von UN-Sanktionen, bevor die abgebrochenen Sechs-Länder-Gespräche über ein Ende des Atomprogramms wieder beginnen könnten. Dagegen könnten die Friedensgespräche den Angaben zufolge auch im Rahmen der Sechser-Verhandlungen oder außerhalb dieser Runde stattfinden.dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben