Politik : NACHRICHTEN

BELGIEN

Flandern setzt Kopftuchverbot in Schulen aus

Brüssel - Das für 2011 geplante Kopftuchverbot in staatlichen Schulen Flanderns tritt nicht in Kraft. Der Staatsrat der belgischen Region setzte das Verbot am Donnerstag wegen verfassungsrechtlicher Bedenken aus, wie belgische Medien berichteten. Das Verfassungsgericht soll nun bewerten, ob die Schulbehörden ohne Mitsprache des Parlaments eine solche allgemeine Vorschrift erlassen dürfen. Die Behörden hatten 2009 beschlossen, Schülern und Lehrern das Tragen von Kopftüchern und anderen religiösen Symbolen zu untersagen. epd

GUATEMALA

Ex-Präsident kann an USA ausgeliefert werden

Mexiko-Stadt - Der ehemalige Präsident von Guatemala, Alfonso Portillo (58), kann an die USA ausgeliefert werden. Das entschied ein Gericht in Guatemala-Stadt. Die Justiz der Vereinigten Staaten wirft dem früheren Staatschef Geldwäsche von mindestens 70 Millionen US-Dollar und Veruntreuung vor. Zunächst muss Portillo in Guatemala vor Gericht. Portillo nannte das Urteil eine Schande. Er sieht sich als Opfer einer politischen Verschwörung, da er während seiner Amtszeit 2003 den US-Einmarsch im Irak nicht unterstützt habe. Portillo kündigte an, die Entscheidung anzufechten. Guatemalas amtierender Präsident Alvaro Colom erklärte, einer Auslieferung Portillos zuzustimmen. epd

SUDAN

Entführter Rot-Kreuz-Mitarbeiter in Darfur wieder frei

Paris - Nach fünf Monaten in der Gewalt von Entführern ist ein in der sudanesischen Region Darfur verschleppter französischer Entwicklungshelfer freigekommen. Er habe die Nachricht von der Freilassung des 35-Jährigen mit „großer Erleichterung“ aufgenommen, erklärte Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy am Donnerstag und dankte den sudanesischen Behörden für ihre Unterstützung. Der Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), der auch die britische Staatsbürgerschaft besitzt, war Ende Oktober im Westen von Darfur nahe der Grenze zum Tschad entführt worden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben