Politik : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Hecken wird Familien-Staatssekretär Düsseldorf - Der frühere Chef des Bundesversicherungsamtes, Josef Hecken, wird nach einem Zeitungsbericht Staatssekretär im Bundesfamilienministerium. Er solle die noch verwaltungsunerfahrene neue CDU-Familienministerin Kristina Köhler (32) als in dieser Hinsicht versierter Experte unterstützen, berichtet die „Rheinische Post“. Die bisherige Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) nimmt ihren bisherigen Staatssekretär Gerd Hoofe demnach mit ins Bundesarbeitsministerium. dpa

Ausschuss zu Gorleben rückt näher Berlin - Die Einberufung eines Bundestags-Untersuchungsausschusses zum Atommüll-Endlager Gorleben steht kurz bevor: „Das klärt sich voraussichtlich noch in dieser Woche“, sagte der Vize- Vorsitzende der SPD-Fraktion, Ulrich Kelber. Antragsteller werden voraussichtlich SPD, Linke und Grüne sein. Nötig ist eine Mehrheit von 25,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. „Wir werden Mitantragsteller sein“, bestätigte die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dorothée Mezner. dpa

RUSSLAND

Weiterer Anschlag auf Zugstrecke

Moskau - Nach dem Anschlag auf einen Schnellzug im Nordwesten Russlands ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen. Am Morgen gab es auch an einer Bahnstrecke in der russischen Kaukasusrepublik Dagestan einen Anschlag. Dabei wurde niemand verletzt, der Zug entgleiste trotz einer Explosion nicht. AFP

SOMALIA

Piraten kapern Supertanker

Piräus/London - Somalische Piraten haben einen griechischen Supertanker mit 28 Besatzungsmitgliedern gekapert. Das Schiff ist über 300 Meter lang und kann fast 300 000 Tonnen Öl transportieren. Die Seeräuber attackierten den Tanker „Maran Centaurus“ 600 Seemeilen nordöstlich der Seychellen. dpa

IRAN

Fünf britische Segler festgehalten

London - Der Iran hält nach Angaben des britischen Außenministeriums fünf Briten fest. Die iranische Marine habe deren Yacht konfisziert, die offenbar auf dem Weg von Bahrain nach Dubai in iranische Hoheitsgewässer geraten sei. AFP

URUGUAY

Ex-Guerillero wird Präsident

Montevideo - Uruguay wird weiterhin von der Linken regiert: Bei der Stichwahl am Sonntag kam der Kandidat des Mitte-Links-Bündnisses Frente Amplio, José Mujica, auf 53,2 Prozent. In den 70er Jahren hatte er gegen die Militärdiktatur gekämpft. swe

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben