Politik : NACHRICHTEN

USA

Obama verlängert Antiterrorgesetz

Washington - US-Präsident Barack Obama hat mit seiner Unterschrift das amerikanische Antiterrorgesetz verlängert. Der sogenannte „Patriot Act“ war unter Obamas Vorgänger George W. Bush nach den Anschlägen vom 11. September 2001 beschlossen worden. Er gibt der Regierung und den Justizbehörden größeren Spielraum zur Kontrolle von Terrorverdächtigen. So erleichtert das Gesetz das Abhören von Telefongesprächen oder die Kontrolle des E-Mail-Verkehrs von Terrorverdächtigen sowie die Einsicht in ihre Bankgeschäfte. dpa

IRAK

Christen protestieren gegen Angriffe

Bagdad - Tausende Christen haben am Sonntag in der nordirakischen Stadt Mossul gegen die gewalttätigen Angriffe auf Angehörige ihrer Religion protestiert. Allein in den vergangenen zwei Wochen sind mindestens neun Christen in Mossul getötet worden. Die christliche Gemeinde vermutet, dass die Welle der Gewalt im Zusammenhang mit der Parlamentswahl im Irak am 7. März steht. dpa

SPANIEN

Neuer Schlag gegen die Eta

Madrid - Der französischen und spanischen Polizei ist am Sonntag erneut ein wichtiger Schlag gegen die baskische Untergrundorganisation Eta gelungen. Der Militärchef der Gruppe ging den Beamten bei einer gemeinsamen Razzia im Norden Frankreichs ins Netz, wie das spanische Innenministerium mitteilte. Dem 54-jährigen Ibon Gogeascoechea wird unter anderem vorgeworfen, 1997 einen Mordanschlag auf den spanischen König Juan Carlos versucht zu haben. Durch mehr als 30 Festnahmen allein in den vergangenen zwei Monaten gilt die Gruppe als geschwächt. Die Eta kämpft für eine Unabhängigkeit des Baskenlandes. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar