Politik : Nachrichten

-

Norbert Blüm

Ein paar Monate bevor dieses Foto entstand, hat er in NordrheinWestfalen die Landtagswahl gegen Johannes Rau verloren. Ihm ist jetzt klar, dass er nie Ministerpräsident wird. Im Kabinett hatte Norbert Blüm wahrscheinlich von allen die meiste Arbeit mit der Wiedervereinigung. Er hat den Sozialstaat des Westens umgetopft und wie ein Löwe gegen Kritiker verteidigt. Im Jahr 2000 distanzierte er sich wegen der Spendenaffäre von Helmut Kohl, der für ihn eine Art Lebenspartner war. Nach und nach trat er von seinen Ämtern zurück, stattdessen wurde er Mitglied im Rateteam von „Was bin ich?“. Blüm, der Privatmann, engagiert sich weiter für Menschenrechte. Mit Günter Wallraff und Rupert Neudeck versuchte er, 2003 nach Tschetschenien zu reisen, gegen Widerstand der Russen. Er ist wohl geblieben, was er immer war, eine ehrliche Haut und ein linker Katholik.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben