Politik : Nachrichten

-

Ich bin ein gut integriertes Einwandererkind. Aber die Türkei ist das Land meiner Muttersprache, das mich kulturell geprägt hat, wo mein Vater begraben ist, wo viele Verwandte leben. Vor allem ist die Türkei ein wandlungsfähiges und schnelles Land. Wenn man sich Aufbruchstimmung, Tatkraft und Reformbereitschaft anschaut, erscheinen mir die Türken heute so wie die Deutschen in den 50er und 60er Jahren – und das war ja nicht die schlechteste Zeit Deutschlands. Wir haben in der Türkei ein Landhaus. In der nächsten Kleinstadt gibt es vier Internetcafés. Und die Mädchen sind emanzipierter als die Türkinnen in Deutschland. Ich kann mir vorstellen, dass die Türkei ein Einwandererland für Deutsche wird. 150000 sind ja schon da. Deutschland ist den Türken sehr nahe. Ich habe noch nie so viele Männer vor Glück heulen sehen wie damals, als in Berlin die Mauer fiel. Mehmet Daimagüler ist Mitglied im FDPBundesvorstand.

„Beim Mauerfall haben die Türken vor Glück geheult“

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar