Politik : Nachrichten

-

Deutschland vor der Wahl. Massenarbeitslosigkeit, explodierende Gesundheitskosten, Steuerdschungel, Angst um die Rente. Wer führt uns aus der Krise? Im Auftrag von ZDF„Morgenmagazin“ und Tagesspiegel haben zwei verschieden ausgerichtete Forschungsinstitute die Wahlprogramme von Union, Grünen, SPD, FDP und Linkspartei untersucht: das eher angebotsorientierte Institut der deutschen Wirtschaft aus Köln (IW) und das eher nachfrageorientierte Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung aus Berlin (DIW). Eine Kurzfassung der Ergebnisse lesen Sie in dieser Woche im Tagesspiegel.

Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, finden Sie unter den untersuchten Programmpunkten eine Grafik, die auf Schulnoten beruht. Ein „sehr gut plus“ entspricht dabei 15 eingefärbten Kästchen , ein „ungenügend“ steht für 0 Punkte (kein Kästchen eingefärbt). Beispiel: Ein „befriedigend“ ist gleichzusetzen mit acht Farbkästchen.

Unsere fünfteilige Serie endet heute mit dem Wahlprogramm der Linkspartei.PDS (Stand 16. Juli). Die vollständigen Gutachten finden Sie auch im Internet:

www.tagesspiegel.de/parteientest

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben