Politik : Nachrichten

Ein kleiner Überblick über die Nebeneinkünfte von ausgewählten Bundestagsmitgliedern aus Koalition und den Oppositionsparteien. Alle Berliner Abgeordneten finden Sie auf der Seite 10.

FRIEDRICH MERZ, CDU

Rechtsanwalt

Entgeltliche Tätigkeiten:

Anwaltssozietät Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP, Berlin/Frankfurt

Funktionen in Unternehmen:

AXA Konzern AG, Köln, Vorsitzender des Beirates

AXA Versicherung AG, Köln,

Mitglied des Aufsichtsrates (bis 19. April 2007), jährlich, Stufe 3

BASF Antwerpen N.V., Antwerpen, Mitglied des Verwaltungsrates, jährlich, Stufe 3

Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH, Dortmund, Mitglied des Beirates, ehrenamtlich

Commerzbank AG, Frankfurt/Main, Mitglied des zentralen Beirates, jährlich, Stufe 3

DBV-Winterthur Holding AG, Wiesbaden, Mitglied des Aufsichtsrates, jährlich, Stufe 3

Deutsche Börse AG, Frankfurt/Main, Mitglied des Aufsichtsrates, jährlich, Stufe 3

Interseroh AG, Köln, Mitglied im Aufsichtsrat, jährlich, Stufe 3

IVG Immobilien AG, Bonn, Mitglied des Aufsichtsrates, jährlich, Stufe 3

Stadler Rail AG, Bussnang/Schweiz, Mitglied des Verwaltungsrates, jährlich, Stufe 3

REINHARD GÖHNER, CDU

Rechtsanwalt

Entgeltliche Tätigkeiten:

Rechtsanwaltskanzlei Fischer und Dr. Göhner, Bünde, Rechtsanwalt,

Hauptgeschaftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, jährlich, Stufe 3

Funktionen in Unternehmen:

Axa Konzern AG, Köln, Mitglied des Beirates, CentConsult AG, Paderborn, Vorsitzender des Aufsichtsrates, CSC Ploenzke AG, Wiesbaden, Mitglied des Aufsichtsrates, jährlich, Stufe 3.

HEINZ RIESENHUBER, CDU

Diplomchemiker, Unternehmensberater, Bundesminister a.D.

Entgeltliche Tätigkeiten:

Riesenhuber erhielt für einen Vortrag bei der Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen e.V. mindestens 7000 Euro, ebenso wie für seinen Auftritt bei Du Pont de Nemours S.A. ind Bad Homburg.

Funktionen in Unternehmen:

Altana AG, Bad Homburg, Mitglied des Aufsichtsrates (bis 3. Mai 2007), 2005, Stufe 3; 2006, Stufe 3; Mai 2007, Stufe 3.EVOTEC AG, Hamburg, Vorsitzender des Aufsichtsrates, 2006, Stufe 3; April 2007, Stufe 3

HBM BioVentures AG/Baar/Schweiz, Mitglied des Verwaltungsrates, 2006, Stufe3; 2007, Stufe 3.

Henkel KG aA, Düsseldorf, Mitglied des Aufsichtsrates, 2005, Stufe 3; 2006, Stufe 3; 2007, Stufe 3.

VfW AG Logistik und Rücknahmesysteme, Köln, Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates, 2006, Stufe 3: 2007, Stufe 3

NIELS ANNEN, SPD

Student

Niels Annen ist als Student an der Universität Hamburg eingeschrieben. Entgeltliche Tätigkeiten und Funktionen in Unternehmen sind in seinem Profil nicht vermerkt.

KLAUS BRANDNER, SPD

1. Bevollmächtigter

Engeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:

Industriegewerkschaft Metall- und Verwaltungsstelle Gütersloh, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer, Nebeneinkünfte zwischen 3500 und 7000 Euro monatlich.

Funktionen in Unternehmen:

Ruhrkohle AG (RAG), Esse, Mitglied des Aufsichtsrates, jährlich, Stufe 3.

OTTO SCHILY, SPD

Rechtsanwalt, Bundesminister a.D.

Engeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:

Unter anderem Heinz-Lohmann-Stiftung GmbH, Visbeck, Vortrag, Mai 2006, Stufe 3.

Funktionen in Unternehmen:

Byometric Systems AG, Mitterfelden, Mitglied des Aufsichtsrates

Safe ID Solutions AG, Unterhaching, Mitglied des Aufsichtsrates.

WALTER RIESTER, SPD

Bundesminister a.D.

Entgeltliche Tätigkeiten:

Walter Riester ist ständig als Vortragsreisender unterwegs: Von der Volksbank Lahr erhielt er im April 2007 mindestens 7000 Euro für einen Vortrag. The London Speaker Bureau in Karlsruhe vergütete Riester im März seinen Auftritt ebenfalls mit 7000 Euro. Weitere Auftraggeber waren:

Agentur Referenten und Themen, Hohenstein, Ernstthal, Vorträge, 2007, Stufe3

Allian Pension Partners GmbH, München, Vortrag, JUni 2006, Stufe 1

AWD Holding AG, Hannover, Vorträge, April 2007, Stufe 3

Badischer Genossenschaftsverband e.V., Karlsruhe, Vortrag, Februar 2007, Stufe 3

BBBank, Anlagenberatung- und Versicherungsbereich, KArlsruhe, Vorträge, Mai 2007, Stufe 3

bbg Betriebsberatungs GmbH, Bayreuth, Vortrag, September 2006, Stufe 3

Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommer e.V., Rostock, Vortrag, Oktober 2006, Stufe 2

Bundesverband deutscher Vermögensberater, Frankfurt am Main, Vorträge, Mai 2007, Stufe 3

BVF GmbH, ROchlitz, Vorträge, 2007, Stufe 3

Delta Lloyd Deutschland AG, Wiesbaden, Vorträge, 2007, Stufe 3

DEVK Versicherungen, Köln, Schwerin, Vortrag, Dezember 2006, Stufe 2, Vortrag, Februar 2007, Stufe 2

Econ Referenten-Agentur, Starnberg, Vortrag, März 2007, Stufe 3

Erhard Redner- und Persönlichkeitsmanagement, München, Vortrag, November 2005, Stufe 1

Eutop Speakers Agency, München, Vortrag, Mai 2006, Stufe 2

Feuersozietät Berlin-Brandenburg Versicherungen AG, berlin, Vorträge 2006, Stufe 3

Focus Magazin Verlag GmbH, Focus-Money, München, Vorträge, 2005, Stufe 3

geno kom WErbeagentur GmbH, Köln, Vortrag, September 2006, Stufe 3

Georg Seil Consulting GSC GmbH, Wiesbaden, Vortrag, September 2006, Stufe 3

Heimrich und HANNot GmbH, Leipzig, Vortrag, MAI 2006, Stufe 2

Nürnberger Versicherungsgruppe, Nürnberg, Vortrag, Juli 2006, Stufe 3

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt, Magdeburg, Vortrag, Juli 2006, Stufe 3

Saarland Versicherungen, Saarbrücken, Vortrag, September 2006, Stufe 3

Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, Stuttgart, VOrtrag, Januar 2007, Stufe 3; Vortrag, Oktober 2006, Stufe 1

Sparkasse Einbeck, Einbeck, Vortrag, November 2006, Stufe 3

Union Investment Privatfonds GMbH, Frankfurt/

Funktionen in Unternehmen:

Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, Hamburg, Mitglied des Treuhandaufsichtsrates der SPD

Stahlwerke Bremen GmbH (Arcelor Gruppe, Luxemburg), Bremen, Mitglied des Aufsichtsrates

DANIEL BAHR, FDP

Bankkaufmann, Volkswirt

Wie bei seinem jungen Abgeordnetenkollen Niels Annen sind auch beim 30-jährigen Daniel Bahr keinerlei entgeltliche Tätigkeiten und Funktionen in Unternehmen vermerkt.

Guido Westerwelle, FDP

Rechtsanwalt

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:

Aspecta HDI Gerling Lebensversicherung AG, Mainz, Vortrag, Feburar 2007, Stufe 3

AXA-Krankenversicherung Ag, Köln, Vortrag, Januar 2006, Stufe 3

DS Marketing GmbH, Brühl, Vortrag, März 2006, Stufe 3

Econ Referenten-Agentur, Straubing, Vortrag, Mai 2006, Stufe 3

Edeka Handelsgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH, Rottendorf, Vortrag, Juli 2006, Stufe 3

Eutop Speakter Agency GmbH, München, Vorträge, 2006, Stufe 3

Fertighaus Weiss GmbH, Oberrot, Vortrag, September 2006, Stufe 3

Genossenschaftsverband Frankfurt, Frankfurt, Vortrag, Oktober 2005, Stufe 3

Hannover Leasing GmbH und Co. KG, Pullach, Vortrag, Oktober 2005, Stufe 3

Lazard Asset management Deutschland GmbH, Hamburg, Vortrag Januar 2007, Stufe 3

Maritim Hotelgesellschaft mbH, Bad Salzuflen, Vortrag, Juni 2006, Stufe 3

Rednerdienst und Persönlichkeitsmanagement Matthias Erhard, München, Vortrag, März 2006, Stufe 3

Sal. Oppenheim jr. and Cie. KGaA, Köln, Vortrag, März 2006, Stufe 2

Serviceplan Agenturgruppe für innovative Kommunikation GmbH und Co. KG, Haus der Kommunikation, München, Votrag, Februar 2007, Stufe 3

Funktionen in Unternehmen:

Hamburg-mannheimer Versicherungs-AG, Hamburg, Mitglied des Beirates

OSKAR LAFONTAINE, LINKE

Bundesminister a.D., Fraktionsvorsitzender

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:

Axel-Springer-Verlag, Berlin. Kolumnistenvertrag (bis Januar 2006), monatlich, Stufe 2

JOSCHKA FISCHER, GRÜNE

Staatsminister a.D., Bundesminister a.D.

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:

Barclays Capital, Bechtesgaden, Vortrag, Januar 2006, Stufe 3

DWS Investment GmbH, Frankfurt, Vortrag, März 2006, Stufe 3

Goldman Sachs, Frankfurt/Main, Vortrag, Februar 2006, Stufe 3, Vortrag, März 2006, Stufe 3

SCF-Finanzmesse AG, Zürich, Vortrag, Februar 2006, Stufe 3

Soysal und Trainings Consulting, Zürich, Vortrag, März 2006, Stufe 3

Sparkasse Leverkusen, Leverkusen, Vortrag, März 2006, Stufe 3

Vaduzer Medienhaus, Vaduz, Vortrag, Dezember 2005, Stufe 3

Verlag Kiepenheuer und Witsch, Köln, Autorenvertrag, 2005, Stufe 3, Autorenvertrag 2006, Stufe 3

Washington Speaker, Dubai, Vortrag, März 2006, Stufe 3

CHRISTINE SCHEEL, GRÜNE

Autorin

Entgeltliche Tätigkeiten:

Springer-Verlag GmbH, Heidelberg, Autorenhonorar, Dezember 2005, Stufe 1

KLAUS ERNST, LINKE

Gewerkschaftssekretär

Entgeltliche Tätigkeiten:

IG Metall Verwaltungsstelle Schweinfurt, Schweinfurt,

Bevollmächtigter, monatlich, Stufe 1

Funktionen in Unternehmen:

SKF GmbH, Schweinfurt, Mitglied des Aufsichtsrates

ZF Sachs, AG, Schweinfurt, Mitglied des Uafsichtsrates, jährlich, Stufe 3

WOLFGANG GERHARDT, FDP

Staatsminister a.D

Entgeltliche Tätigkeiten:

Cura GmbH, Düsseldorf, Vortrag, Mai 2006, Stufe 3

DBV-Winterthur-Versicherung, Mainz, Vortrag, April 2006, Stufe 3

DeuKap Deutsche Kapitalanlagen Holding AG, Düsseldorf, Vorträge 2005, Stufe 3

Deutsche Bank, Frankfurt/Main, Vortrag, Dezember 2005, Stufe 3

Gipfeltreffen 2006 der Musterküchen, Dreieich, Vortrag, April 2006, Stufe 3

Gladbacher Bank, Mönchengladbach, Vortrag, Mai 2007, Stufe 2

Hypo-Vereinsbank, München, Vortrag, Oktober 2005, Stufe 2

Funktionen in Unternehmen:

Alte Leipziger Lebensversicherungs a. G., Oberursel, Mitglied des Beirates

Hallesche-Nationale Krankenversicherung a.G., Stuttgart, Mitglied des Beirates

Rücker AG Maschinenbau, Elektronik, Informatik, Wiesbaden, Mitglied des Aufsichtsrates, järhlich, Stufe 3

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben