Update

Nahe der Grenze zu Syrien : Türkei schießt offenbar Aufklärungsdrohne ab

Das türkische Militär hat nach eigenen Angaben ein "Luftfahrzeug" über der Türkei abgeschossen. Zu welchem Land es gehört, ist noch unklar.

Eine türkische Patrouille nahe der Grenze zu Syrien.
Eine türkische Patrouille nahe der Grenze zu Syrien.Foto: dpa

Das türkische Militär hat am Freitag nach eigenen Angaben ein "Luftfahrzeug" über der Türkei nahe der Grenze zu Syrien abgeschossen. Offenbar handelt es sich dabei um eine Aufklärungsdrohne. Zuvor hatte das Militär mitgeteilt, die unidentifizierte Maschine sei vor dem Abschuss dreimal gewarnt worden. Bisher sei nicht bekannt, zu welchem Land das im türkischen Luftraum abgeschossene Objekt gehört habe, erklärte der türkische Generalstab auf seiner Internetseite. Aus der Mitteilung ging zunächst nicht hervor, ob es sich um ein Flugzeug, einen Hubschrauber oder eine Drohne handelte. Medien berichteten dann von einer Aufklärungsdrohne.

"Alle russischen Flugzeuge, die in Syrien eingesetzt werden, sind zur Militärbasis zurückgekehrt. Auch die Drohnen funktionieren planmäßig“, sagte Generalmajor Igor Konaschenkow der Agentur Tass zufolge. An der türkisch-syrischen Grenze kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

Am Donnerstag war eine Delegation des russischen Militärs zu Gesprächen mit türkischen Offizieren in Ankara eingetroffen. Die türkische Luftwaffe hatte in den vergangenen Jahren ein syrisches Kampfflugzeug, einen Hubschrauber und eine Drohne abgeschossen. (Tsp/rtr/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben