Nahost : Bush schickt Flugzeugträger in Golfregion

Vor dem Hintergrund des schwelenden Konflikts mit dem Iran und der anhaltenden Kriegseinsätze im Irak und in Afghanistan haben die USA einen dritten Flugzeugträger in die Region verlegt.

Manama/WashingtonVor dem Hintergrund des schwelenden Konflikts mit dem Iran und der anhaltenden Kriegseinsätze im Irak und in Afghanistan haben die USA einen dritten Flugzeugträger in die Region verlegt. Die „USS Enterprise“ habe ihren Heimathafen in Norfolk (US-Bundesstaat Virginia) verlassen und sei auf der Fahrt in den Persischen Golf, teilte das Kommando der Fünften US-Flotte im arabischen Golfstaat Bahrain am Dienstag mit. Im Seegebiet der Golfregion befinden sich bereits die Flugzeugträger „USS Nimitz“ und „USS John C. Stennis“.

Angesichts weiter wachsender Kritik im US-Kongress über die Lage im Irak sagte US-Präsident George W. Bush am Dienstag in Cleveland (Ohio), die neue Strategie der US-Truppen im Irak brauche Zeit für einen Erfolg. Wenige Wochen nach der Aufstockung der US-Truppen auf 160 000 Mann sei es jetzt zu früh, um Entscheidungen über die Irakpolitik zu treffen. Erst wenn der neue US-Oberkommandierende im Irak, General David Petraeus, Mitte September seinen Irak-Bericht vorlege, sei es sinnvoll, mögliche neue Optionen zu prüfen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben