Nahost : Drei Tote bei Bombenanschlag im Libanon

Bei einem Anschlag auf ein US-Fahrzeug sind in der libanesischen Hauptstadt Beirut mindestens drei Menschen getötet worden.

Beirut  Wie ein Mitarbeiter der Sicherheitskräfte sagte, ereignete sich der Angriff im Norden der libanesischen Hauptstadt, als ein Autokonvoi vorbeifuhr. Er habe einem Fahrzeug der US-Botschaft gegolten.

Von Botschaftsangestellten wurde dies weder bestätigt noch dementiert. "Wir haben zur Zeit keine Informationen", sagte ein Sprecher. Nach Angaben eines anderen Botschaftsmitarbeiters fahren Fahrzeuge der US-Vertretung regelmäßig über die Küstenstraße, auf der sich der Anschlag ereignete. Das libanesische Fernsehen zeigte Bilder von einer hohen weißen Rauchsäule, die über dem Explosionsort aufstieg.

Im Libanon sind in den vergangenen drei Jahren mehrere anti-syrische Politiker bei Anschlägen getötet worden. Der prominenteste unter ihnen war der frühere Regierungschef Rafik Hariri, der im Februar 2005 in Beirut ermordet wurde. (tsf/dpa/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben