Nahost : Frankreich entsendet Fregatte vor Küste des Gazastreifens

Frankreich will den Waffenschmuggel für die radikalislamische Hamas "umgehend" bekämpfen und hat eine Fregatte vor die Küste des Gazastreifens geschickt. Die Besatzung des Schiffs soll direkt mit Ägypten und Israel zusammenarbeiten.

ParisFrankreich hat im Kampf gegen den Waffenschmuggel für die radikalislamische Hamas eine Fregatte vor die Küste des Gazastreifens  entsandt. Die mit einem Hubschrauber ausgerüstete Fregatte "Germinal" werde "in wenigen Stunden" am Bestimmungsort erwartet, teilte der Generalstab der französischen Armee am Freitagabend in Paris mit. Das Schiff war demnach bislang im Rahmen der UN-Mission Unifil vor der libanesischen Küste im Einsatz.

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy habe die Entsendung der Fregatte in Abstimmung mit Israel und Ägypten als Teil der "unmittelbaren Aktionen gegen den Waffenschmuggel in den Gazastreifen" angeordnet, teilte der Elysée-Palast am Freitagabend in Paris mit. Das Schiff werde in den internationalen Gewässern vor dem Palästinensergebiet patrouillieren. Die "Germinal" ist den Angaben zufolge neben dem Hubschrauber mit einer Radaranlage ausgerüstet, die Boote in umliegenden Gewässern erfassen kann. Frankreich, Großbritannien und Deutschland haben ihre Hilfe bei der Unterbindung des Waffenschmuggels angeboten, um die Feuerpause zwischen Israel und der Hamas zu stützen.

See- und Landwege sollen überwacht werden

Der Präsidentenpalast erklärte, Präsident Nicolas Sarkozy habe seinen Außenminister und seinen Verteidigungsminister gebeten, "unverzüglich eine enge Abstimmung mit den Vereinigten Staaten und den europäischen Partnern vorzunehmen, um ergänzende Maßnahmen im Kampf gegen den Waffenschmuggel auf dem See- und dem Landwege vorzuschlagen".

"Diese Maßnahmen müssen von einer vollständigen und dauerhaften Öffnung der Übergänge zu Gaza begleitet werden", hieß es. Sarkozy wünsche daher eine schnelle Reaktivierung des Kontrollpunktes Rafah unter europäischer Aufsicht und wolle sich selbst daran beteiligen. Außerdem sei Frankreich für die Ausweitung des europäischen Überwachungseinsatzes in Rafah auf andere Kontrollpunkte zwischen dem Gazastreifen und Israel. (mhz/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben