Politik : Nahost: "Gegen Antisemitismus"

sah

Bei mehreren Demonstrationen in Frankreichs Großstädten haben am Sonntag Zehntausende Solidarität mit dem israelischen Volk und Unterstützung für die Politik von Israels Ministerpräsident Ariel Scharon gefordert. In Paris versammelten sich rund 70 000 Menschen auf dem Place de la Republique und marschierten in Richtung Bastille. Ein Slogan lautete: "Gestern New York, heute Jerusalem, morgen Paris". An der Bastille kam es nach zweistündiger friedlicher Demonstration unter dem Motto "Gegen Antisemitismus" zu Zusammenstößen zwischen extremen jüdischen Jugendlicher, arabischen Vereinigungen und der Polizei. Ein Polizist wurde mit einem Messer schwer verletzt. Am Samstag hatte es in allen großen Städte des Landes, wo rund 600 000 Juden und sechs Millionen Menschen arabischer Herkunft leben, friedliche Proteste gegen die Politik Israels gegeben. Nahezu 50 000 Demonstranten forderten ein Ende der militärischen Aktionen. Zuvor hatte es in mehreren Städten Anschläge auf Synagogen gegeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben