Nahost-Konflikt : Israelische Armee aus Südlibanon abgezogen

Die israelische Armee hat ihren Truppenabzug aus dem Südlibanon abgeschlossen. Der Abzug wurde in der Nacht beendet und verlief ohne Zwischenfälle, wie es aus israelischen Militärkreisen hieß.

Jerusalem - Zuletzt hatten sich dort mehrere hundert Soldaten aufgehalten. Der Generalstab hatte der Regierung diesen Schritt bis zum Beginn der Jom-Kippur-Feierlichkeiten am Montag empfohlen, dem wichtigsten Festtag des Judentums.

Noch am Mittwoch hatte die Armee eine Aussetzung des Rückzugs angekündigt und mit Maßnahmen gegen Aktionen der radikalislamischen Hisbollah-Miliz gedroht. Dies bedrohte die Umsetzung der UN-Resolution 1701, die parallel zum Abzug der israelischen Armee die Stationierung von 15.000 libanesischen Soldaten im Südlibanon vorsieht. Die libanesischen Soldaten sollen von tausenden Unifil-Soldaten unterstützt werden. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben