Politik : Nahost: Mitgefangen

Eine Gruppe von ausländischen Friedensaktivisten, unter ihnen auch zwei Deutsche, ist in Jassir Arafats Hauptquartier in Ramallah vorgedrungen, um den Palästinenser-Präsidenten durch ihre Anwesenheit zu schützen. Ein Großteil der Gruppe hat das Hauptquartier inzwischen wieder verlassen und wurde von Israelis verhaftet. Der Rest hält sich noch in dem Zimmer auf, in dem sich Arafat mit seinen engsten Vertrauten verschanzt hat. Deutsche Diplomaten haben mit den beiden deutschen Aktivisten telefoniert. Die Bundesregierung bat die Israelis dringend, alles zu unterlassen, was die Aktivisten gefährden könnte. Deutschland stimmt die Bemühungen um das Schicksal der Gruppe mit ebenfalls betroffenen EU-Staaten ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben