Nahost : Wieder Strom in Gaza

Vier Tage nach der vollständigen Abriegelung des Gazastreifens gestattet Israel die Lieferung von Treibstoff und Medikamenten. Die Blockade ist jedoch nicht beendet. Es handelt sich um eine einmalige Aktion.

Wieder Strom in Gaza
Lastwagen mit Treibstoff passieren die Grenze. -Foto: AFP

Gaza/Tel AvivNach rund 40 Stunden Unterbrechung hatten 800.000 Palästinenser in Gaza wieder Strom. Ein Mitarbeiter des israelischen Verteidigungsministeriums bestätigte, dass zwei Grenzübergänge für Lastwagen mit Treibstoff sowie für Lieferungen von Medikamenten und humanitärer Hilfe geöffnet worden seien.

Israel hatte am Freitag als Reaktion auf den fortwährenden Raketenbeschuss durch militante Palästinenser den Gazastreifen vollständig abgeriegelt. Daraufhin musste nach palästinensischen Angaben das einzige Kraftwerk im Gazastreifen am Sonntagabend wegen Treibstoffmangels abgeschaltet werden.

Nach den Worten des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert soll die Blockade erst aufgehoben werden, wenn militante Palästinenser den Beschuss Israels einstellen. Heute morgen schlugen nach Rundfunkberichten erneut vier aus dem Gazastreifen abgefeuerte Kassam-Raketen im israelischen Grenzgebiet ein. (kj/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben